PC vs. Notebook


Henrik von mobilethings.de kam auf eine ganz tolle Idee für eine Blogparade. Und zwar heißt das Thema


Genau wie wir auch schon einmal das Thema "Print vs. eBook" hatten, so ist auch das hier sicher ein umstrittenes Thema. Jeder denkt anders, aber was auf jedenfall sicher ist. Eines dieser Geräte ist auf jedenfall nicht mehr wegzudenken. Im heutigeen Zeitalter leben wir vom Computer egal ob zuhause oder in der Arbeit. Doch jeder hat eine andere Sicht dazu welches Gerät er bevorzugt.
In dieser Blogparade soll sich jeder Einzelne damit auseinandersetzen welchen PC-Typen er bevorzugt und zuhause hat.

Ich selbst habe einen Sony Vaio zuhause. Schon sehr lange habe ich ein Notebook und kann mir einen Stand-PC eigentlich gar nicht mehr vorstellen. Einfach der Annehmlichkeiten halber, die ein Notebook hat. Man kann es überall hin mit nehmen. Wenn man in die Uni fährt, wenn man zu den Schwiegereltern fährt usw. Auch in der Wohnung kann man es überall nutzen, man kann es verräumen, damit es keinen Platz wegnimmt. Einfach alles. Das ist schon richtig praktisch. Für mich ist es einfach wesentlich Platz sparender und für das was ich damit mache reicht es vollkommen aus.
Mein Mann zum Beispiel hat Beides. Er hat sowohl einen Stand-PC, weil es auf dem mit den Computerspielen wesentlich besser ist als auf einem Laptop. Sowie eben auch ein Notebook mit dem er in der Wohnung herumwandern kann wie er will und wo er die alltäglichen Sachen verrichtet.

Einen PC kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Eben gerade aus diesem Grund, weil ich es liebe mobil zu sein, ich es liebe spontan zu entscheiden wo ich arbeite. Und weder fürs Schreiben am Blog noch für meine Bücher brauch ich einen Stand-PC, da reicht mein Notebook vollkommen und ich kann auch mal auf der Terrasse schreiben.
Auf die Frage was ich machen würde, wenn ich 600 € zur Verfügung hätte würde ich genau dasselbe antworten wie bisher. ;) Ich würde mir keinen Stand-PC zulegen sondern erneut ein Notebook. Aber ich würde mir auf jedenfall ein Neues kaufen, da meines schon etwas alt ist.

Ich hatte natürlich auch schon Erfahrungen mit einem PC gemacht. Genauso nehme ich noch immer gerne den PC meines Mannes her, wenn mein Notebook etwas hat. Ich war auch immer zufrieden, eben der einzige Mangel ist wirklich, dass man so abhängig ist, man ihn stehen lassen muss und dieses furchtbare Kabelwirrwarr. Das ist einfach nichts für mich.

Was ich mir nie zulegen würde ist ein MAC, eifnach nur, weil ich PC und Notebook so gewohnt bin und die Handhabung eines MAC doch etwas anders ist und ich da etwas altmodisch bin. ;)

 Was nutzt ihr so? PC, Notebook, MAC?

Kommentare:

  1. ich hab einen Mac. Den Traum hab ich mir vor 1 1/2 Jahren erfüllt. Vorher hatte ich auch ein Vaio. Aber mein MacBook gebe ich nicht mehr her. Leicht. dünn. nimmt keinen Platz weg. Ja ok du brauchst viele Adapter, aber scheiß drauf :D das System ist geil :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihihi ja? Also gehört hab ich schon einiges davon, aber eben auch wie anders er ist. Ist das MacBook dünner als das Notebook?

      Löschen
  2. Hallo Tenzi,

    ich muss ehrlich sagen ich habe beides. Aber zum Bilder bearbeiten nehme ich eher das Laptop.
    Meine Banksachen und auch Bastelsachen (die Seiten über Blogger oder Pinterest) rufe ich aber gerne auch über den PC auf, weil ich im Büro auch bastel. Dann passt das so.
    Ich muss sagen, ich mag auch beides. Aber wenn ich noch mal die Wahl hätte, würde ich mich auch nur für einen Laptop entscheiden.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ein Laptop ist schon echt viel praktischer. ;) Ich nehme sogar für mein Webdesign und auch fürs Bilder bearbeiten usw. den Laptop. Der reicht dafür. ;)

      Löschen
  3. An der Blogparade habe ich auch teilgenommen und liebe die Flexiblität des Laptops genau so sehr wie du :) Ich würde ihn nie wieder hergeben wollen.
    Wer braucht schon eine Mega-Leistung, wenn er eh lieber Blogs liest als zu zocken?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, schon ein interessantes Thema gell? ;)
      Hihihi Ist schon angenehm gell? Ich muss auch sagen, seit ich das Notebook das erste mal hatte wollte ich nichts Anderes mehr. ;)
      Stimmt da hast du recht. Zum Zocken ist es verständlich aber fürs Blog schreiben und lesen reicht ein Laptop vollkommen. ;)

      Löschen
  4. Hey^^ cooles Thema.

    Ich benutze immer meinen Standrechner. Liegt aber daran, dass ich auch viel zocke und man fürs selbe Geld einen viel besseren Gaming PC bekommt, als ein Gaming Notebook.

    Laptop besitze ich aber auch, wenn ich mal woanders bin. Ist halt portabel, ne? :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar da ist es dann eh logisch. Zum Zocken ist ein PC netter, sagt mein Mann auch. Ich kann da schwer mitreden, weil ich selbst recht ungerne zocke. :P

      Ja ist fein. Grade wenn wir wieder mal zu meinen Schwiegereltern müssen ihnen bei was helfen was PC oder Internet betrifft. Da brauchen wir meist unsere auch da ist ein Notebook dann viel angenehmer. :D

      Löschen
  5. Hihi spannendes Thema hier mit den Kommis! :D

    Ich muss sagen ich hatte beides. Ich hatte immer einen PC und habe viel gespielt, dann habe ich mir eben aus deinen genannten Vorteilen ein Notebook gekauft. Das gute Stück lag dann so ein halbes Jahr kaum genutzt irgendwo im Schrank. Dann hab ichs wieder abgegeben, weil es einfach nichts für mich ist. Für alles, was sich unterwegs abspielt, hab ich jetzt das Tablet, das genau genommen auch eine lange Zeit irgendwo in einer Ecke schmort... :"D
    Einen Mac hatte ich auch eine kurze Zeit und ganz ehrlich, ich bin ein Windowskind und kam damit so gar nicht klar da immer umzudenken, wenn man wieder an einem anderen Teil hängt...

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je also nicht so der Notebook-Fan. :D Aber gut, wenn man viel spielt ist der PC auch wirklich besser. ;)
      Tablet hatte ich auch mal, aber das verstaubt bei mir total, damit hab ich mich nie so recht angefreundet zwecks Tastatur. :D
      Da geht es dir wie mir. Bin auch eher ein Windowskind. ;)

      Löschen
  6. Also ich nutze beides. Ich selbst habe einen Laptop weil das einfach praktischer ist, da ich den auch mal mit an die Uni nehmen kann und ich früher während meiner Ausbildung ja auch eine eigene Wohnung hatte, wo es wichtig war das ich den Laptop wenn ich nach hause fahre auch leicht mitnehmen kann. Aber da ich nun wieder zuhause wohne habe ich auch die Möglichkeit den Pc meines Vaters zu nutzen. So ein Stand Pc hat auch seine Vorteile, der gibt vor allem nicht so schnell wie ein Laptop den Geist auf, hat eine viel bessere Grafikkarte als mein Gerät, sodass ich auf seinem Pc immer Die Sims zocke, das würde auf meinem Laptop gar nicht laufen und auch der Ton ist dort viel besser, sodass ich oftmals Amazon Prime auch dort auf dem Pc nutze.

    Aber wie gesagt der große Vorteil am Laptop ist für mich jedoch, dass ich ihn überall hin mitnehmen kann, ihn aber auch Zuhause flexibel mal im Bett, auf der Couch oder draußen nutzen kann. Das ist vor allem im Sommer praktisch, wenn ich dann Hausarbeiten schreiben muss, so kann ich das draußen tun. Ich habe persönlich einen Acer. Mit Mac kann ich auch nicht so viel anfangen. Den haben viele an der Uni, somit habe ich das System dadurch auch schon kennen gelernt, aber es ist halt komplett anders, sodass ich damit gerade nicht wirklich zurecht gekommen bin. Ist aber natürlich eine gewöhnungssache. Ich mag Windows sehr gerne. Mac wäre mir persönlich derzeit wirklich auch zu teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut ja zum Zocken und zum Filme gucken ist es sicher praktischer. Ich schließe meist zum Filme gucken immer meinen PC am Fernseher an und gucke da. ;)

      Ja das kenne ich. Hausarbeiten ist fein wenn man im Sommer draußen machen kann und da ist der Laptop dann schon super. ;)
      Ich musste den Mac an der Uni zum Glück nie benutzen, aber bin durch meinen Prof mal mit Mac in Verbindung gekommen aber wirklich nicht meines. ;)

      Löschen
    2. Ich habe ihn jetzt auch nur mal benutzen müssen bei Referaten, aber das lag daran, dass meine Mitreferenten einen Mac hatten und wir da halt die Präsentation drüber laufen haben lassen. Die Pcs an der Uni selbst, sind jetzt alle Windows xD. Mac wäre da ja auch echt zu teuer für.

      Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Jaa ich fühle mich auch etwas alt, wenn ich so von den Erlebnissen berichte, ein Modem ist ja doch vielen schon gar kein Begriff mehr. Gut am Anfang war das Internet auch deshalb nicht so interessant ,weil es echt ewig gedauert hat bis sich überhaupt die Seite mal aufgebaut hat. Ich weiß noch das man viel Zeit und Geduld mitbringen musste. Erst mit schnellerer Geschwindigkeit waren die Netzwerke ja dann überhaupt möglich.

      Das finde ich aber super, denn ich kann Eltern nicht verstehen, die schon für ihre Kleinkinder Facebook Seiten anlegen und auch den Mom Blogs stehe ich skeptsich gegenüber. Ich finde einfach Bilder von Babys und kleinen Kindern haben nichts im Netz zu versuchen. Klar wenn man mal auf sein privates Facebook Profil eines hochlädt, das auch nur Freunde sehen, ist es was anderes, aber öffentlich und in Massen geht gar nicht. Das die Schule aber dann so früh schon internetgestützt ist, ist auch etwas übertrieben. Wir haben den Stoff auch gelernt, ohne Internet und konnten die Hausaufgaben so machen. Reicht doch wenn die Lehrerin das Internet, Videos etc. vielleicht in den Unterricht miteinbinden, aber Hausaufgaben gehen in dem Alter doch noch gut mit Stift und Papier.
      Da gibt es ja jetzt auch schon viele Programme, wo man Seiten und Begriffe auch sperren lassen kann. Bietet ja sogar die Regierung an und die werde ich später definitiv mal nutzen, dann kommt man auf gewisse Seiten gar nicht drauf.

      Löschen
    3. Ja das war echt immer schlimm. Und wie Internet und Telefon noch eines war. Wenn Mama telefonieren wollte, dann musste ich aus dem Internet. :P Umgekehrt genauso. :D

      Ich verstehe das echt nicht. KLar ich bin zwar schon so, dass ich sage vielleicht Profilbild ein Familienfoto oder echt mal ein Foto auf FB posten, aber sieht ja nicht jeder, aber das ist auch schon alles.
      Hab ja leider auch Freunde die echt das ganze Leben ihrer Kinder dokumentieren, finde das muss nicht sein.
      Oder ehemalige Freunde haben mal ein Foto ihrer 7-jährigen Tochter gepostet wo sie ganz nackt war. Perfekt für Pädophile oder?
      Ich finde auch, dass auch in der Schule nicht so früh damit angefangen werden muss. Stimmt. Wir haben das auch noch alles ganz gut ohne Internet gelernt und klar wachsen unsere Kinder in einem ganz anderen Zeitalter auf aber trotzdem. Sie lernen das alles noch früh genug. ;)

      Löschen
  7. Ich habe schon seit Jahren einen Acer Laptop. Ihn möchte ich echt nicht mehr missen. Vor allem beim Umzug in meine Wohnung hat das schon mal viel erleichtert.

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Thema über das man wirklich diskutieren kann!
    Ich hatte lange Zeit einen festen Pc. Mein Papa ist ITler und er fand diese Art von Pc einfach am besten. Er selbst hat aber privat keinerlei Erfahrungen mit Laptops gemacht. Hat mich an sich auch nie irgendwie gestört, weil ich alles in meinem Zimmer hatte und auch nebenher TV schauen konnte.
    Doch als ich ausgezogen bin, wollte ich nicht alleine im Büro sitzen, während mein Freund im Wohnzimmer sitzt - deshalb habe ich mich für einen Laptop entschieden und habe es keine Sekunde bereut!
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schon. Das stimmt. Und auch wirklich ein Thema was ja grade jetzt im Computer- und Internetzeitalter ein wichtiges Thema ist. ;)

      Mein Bruder hatte auch länger als ITler einen PC, schwört inzwischen aber auch auf seinen Laptop. ;) Glaub den STand-PC hat er jetzt hergegeben. ;)

      Glaub ich dir. So geht es mir auch. Oft ist es auch nett gemeinsam im Wohnzimmer zu hocken, fernzusehen und noch schnell was am PC zutun und da siegt der Laptop eindeutig. <3

      Löschen
  9. Huhu Liebes ♥

    Ich liebe den PC, aber habe einen Laptop.
    Das liegt daran, das ich Strom sparen möchte und deshalb mich für den Laptop entschieden habe. Sonst hätte ich bestimmt wieder einen PC :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihihihihi Okay. Und wieso ist dir der PC lieber? ;)

      Löschen
    2. Ich weiß nicht genau, aber ich hatte schon früher auch einen PC und der hielt 8 Jahre und die Laptops halten nie so lange durch.

      Löschen
    3. Ok. Kann ich nicht mitreden. Ich hatte eigentlich meine Laptops bisher gleich lange wie meine PCs. ;)

      Löschen
  10. Hi, grade entdeckt cooles Thema gerne hätte ich mehr davon :) ich finde Laptops auch praktischer bzw. Ultrabooks weil die so schön leicht sind LG Joni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ;) Finde auch, dass das echt ein tolles Thema für eine Parade war. ;)(
      Ultrabooks kenn ich gar nicht. ;)

      Löschen

 
© Realitaetswunder • Gruendung: November 2015 • Mit viel Liebe erstellt